Spiele ohne Grenzen 2017

Am   30. September ging es wieder an den Dreiweiberner See zum  "Spiele ohne Grenzen".

Wie hatten wie jedes Jahr 2 Teams, eine große und eine kleine Gruppe. Bei der großen Gruppe waren leider nur sehr wenige da. Nach der Anmeldung konnte es schon los gehen. Wir hatten dieses Jahr eine andere Route, die Spiele waren aber dieselben.

Es gab 10 Stationen an denen wir Punkte sammeln konnten. Die Tour dauerte zwischen 2,5 – 3 Stunden. Auch wenn die Tour nicht um den See ging war es trotzdem toll. Die kleine Gruppe belegt Platz 11 und die große Gruppe Platz 5.

Uns hat es allen sehr viel Spaß gemacht.